Saisonstart 2018

Am Wochenende beendeten wir unsere Turnierwinterpause und gingen in Hemsbach an den Start.

Nell war am Samstag flott unterwegs und dementsprechend im Alauf auch flott im Dis. Leider hatte sie hier in Hemsbach, wie auch schon letztes Jahr wieder extrem Probleme mit den Grip-Tunneln- was sich aber von Lauf zu Lauf dann doch besserte. Im Jumping waren wir gut unterwegs bis mich 2 Hindernisse vor Schluss ein Blackout ereilte und ich das Ziel nicht mehr fand…

Sonntags zeigten wir zwei tolle souveräne Läufe. Im Alauf den Stegabgang… allerdings war Nell nicht mehr so spritzig wie noch Samstags, sodass ich sie denke ich dieses Jahr meist nur einen Tag melden werde. So kann ich mich dann auch kontinuierlich mehr auf den Neo konzentrieren!

Ich bin einfach so unendlich dankbar, dass Nell noch so fit und gesund ist, dass sie noch Sport machen kann und mit ihren 10 Jahren auch noch gut im Mittelfeld mithält 😉

Neo war dieses Wochenende großartig! Wir haben über den Winter einen guten Entwicklungsschub gemacht. Und die meisten Sachen gehen nun auf meine Kappe, sodass ich nun an mir ordentlich arbeiten muss. Ich bin mit allen Läufen vom We außerordentlich zufrieden und denke es geht dieses Jahr vielleicht für uns endlich vorwärts 🙂

Advertisements

Schneeschuhwandern

Wir haben uns auf die Suche nach Schnee gemacht und ganz oben auf dem Feldberg fündig geworden 🙂 Es war kalt, anstrengend und neblig…

Letztes Turnier in 2017

Als letztes Turnier für dieses Jahr waren wir vergangenes Wochenende bei den Holzheimer Sporthunden in Östringen.

Ich wollte noch einmal schöne Läufe nach Hause bringen, was mir leider nicht gelang…

Mit Nell hatte ich im A-Lauf ein doofes DIS, weil wir an einem weiten Außen scheiterten… das kann sie einfach nicht und ich war wohl doch zu langsam 😀 Aber der Lauf an sich hat sich total toll angefühlt. Gutes altes Mädchen.

Neos Läufe waren irgendwie schön, aber Schade. Neo war ziemlich gut, er hat sich ziemlich gemacht im letzten Jahr – im Gegensatz zu mir…

WAO Qualifikation 2017 in Kreuth

Am Wochenende hatten wir uns auf den Weg nach Rieden gemacht um an den WAO Qualis teilzunehmen.

Das Wochenende begann ziemlich durchwachsen mit beiden Hunden. Mit Nell ist seit der verpassten DM eh der Wurm drin, mir fehlt ein bisschen die Motivation und das merkt man extrem, wir sind grad einfach kein Team. Nach den ersten Patzern konnten wir uns aber steigern und am Samstag überraschend sogar den Jumping gewinnen und rutschten auf der Rangliste plötzlich auf Platz 3, das war schon ziemlich cool.

Leider konnten wir unsere Platzierung im Team nicht halten, wieder durch dumme kleine Fehler – sehr schade, ich wäre gerne mit dem Ömchen nochmal etwas internationales gelaufen…

Mit Neo hatte ich ganz andere Prioritäten, ein Nuller wäre zwar schön gewesen, aber so richtig damit gerechnet hatte ich nicht =D Ich bin aber sehr stolz, dass ich in jedem der 6 Läufe einen hochkonzentrierten und kooperativen Neo an der Hand hatte ❤

Er war wirklich fabelhaft und echt entspannt für Neo Verhältnisse, wir konnten sogar etwas zuschauen, aber am aller glücklichsten bin ich einfach, dass kein Lauf völliges Chaos war. Auch wenn ich diesen Hund manchmal nicht verstehe, fängt es langsam an richtig Spaß zu machen und wir haben mittlerweile im Parcours mehr Sequenzen die gut sind, statt Chaos =D

Die WAO Quali an sich war eine total tolle, perfekt organisierte Veranstaltung. Trotz 3 Läufen waren wir jeden Tag kurz nach 15 Uhr fertig – so lobe ich mir das! Die Stimmung war toll und die „Spiele“ einfach großartig zum anschauen und für die Stimmung. Mit der Ostbayernhalle war natürlich auch ein perfekter Austragungsort gefunden und wir haben drei Kreuze gemacht bei dem Wetter in einer beheizten (!!!) Reithalle zu sitzen!

 

Eröffnungsturnier Hemsbach

Natürlich sind wir neugierig, so ließ ich mich nicht zweimal bitten mit Alex zum Eröffnungsturnier nach Hemsbach zu gehen und am nächsten Tag einen Ausflug zur Obedience WM-Quali zu machen und Neos Bruder Brax anzufeuern.

Für die Halle in Hemsbach habe ich nur lobende Worte – der Boden ist großartig, die Halle ist warm, das Essen war lecker und die Geräte auch gut.

Mit Nell waren die Läufe nicht gut, wir haben gerade einfach keinen Draht zueinander und so waren unsere Läufe er Kraut und Rüben anstatt schön, außerdem kam sie extrem schlecht mit den Grip-Tunneln zurecht.

Von Neo dagegen war ich positiv überrascht, er war hervorragend! Im Rahmen seiner Möglichkeiten sehr relaxed, obwohl ich ihn schon vor der Parcoursbegehung in die Halle holen musste und trotzdem sehr konzentriert. Der A-Lauf war gut für unsere Verhältnisse, aber eben noch nicht Nuller würdig. Das Spiel war schön aber schade 😦 Aber es kommt so langsam, man kann es anschaun was wir da tun =D

Aufstiiiiieg =)

Am Wochenende des 25. + 26.02. waren wir zu Gast beim HSF Degerloch. Das Turnier war super organisiert! Entspannt ging es um 13 Uhr los und nach 5 Stunden konnten wir uns wieder auf den Heimweg machen. So könnte es immer sein.

Und am Sonntag war es dann wirklich so weit… der kleine Neo ist aufgestiegen! Ich könnte immer noch grinsen. Ein unglaubliches Gefühl. So richtig gerechnet hatte ich damit nicht, aber die Winterpause hat dem Neo wirklich gut getan 🙂

Neos Läufe vom Sonntag

Nells Läufe vom Sonntag

Neos Läufe vom Samstag

Nells Läufe vom Samstag